2020-08-21 Gewaltfreie Kommunikation – Einführung

Christ AKADEMIE

Offene Seminare

Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

Christ-Akademie: Wissen und Werkzeuge

Den Werkzeugkasten erweitern und gewinnbringend in der eigenen Praxis umsetzen

Einführung in die Grundlagen wertschätzender Haltung und Konfliktlösung

Wie viel...

… Ihrer Energie geht eigentlich täglich „drauf“ bei zwischenmenschlichen Unstimmigkeiten? – Reibereien, weil andere sich nicht so verhalten, wie Sie es gerne hätten? Missverständnisse, weil Verständigung nicht verlässlich und leicht funktioniert? Unausgesprochenes, das im Verborgenen wirkt und belastet? Oder Worte, bei denen Ihnen die Lust am weiteren Kontakt mit jemandem wirklich vergeht?

Mit der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg lernen Sie eine innere Haltung und eine Art zu sprechen kennen, die Kontakt und Kooperations­bereitschaft erleichtert und gleichzeitig sehr klar und effizient ist. Das 4-Schritte-Gesprächsmodell unterstützt Sie dabei, ohne Vorwürfe oder Beschuldigungen mitzuteilen, was Ihnen wichtig ist und welche Taten Sie jetzt gerne sehen würden. Umgekehrt hilft es Ihnen, bei Ihrem Gesprächspartner hinter Anklagen oder Kritik das herauszuhören, worum es wirklich geht. Dieses Verstehen öffnet eine Fülle von Handlungsoptionen, und wo man vorher „keine Wahl hatte“, gibt es auf einmal Gestaltungsspielraum. So erfahren Sie selbst Entlastung, können Konflikte konstruktiv anpacken und ohne „faule“ Kompromisse in respektvollem Miteinander lösen.

Aus dem Inhalt
  • Innere Haltung und Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation
  • Unterscheidung zwischen: Wahrnehmungen und Interpretationen, Gefühlen und Diagnosen, Bedürfnissen und Erfüllungsstrategien, Werturteilen und moralischen Urteilen, erfüllbaren Bitten und Wünschen oder Forderungen
  • Kennenlernen und Ausprobieren des 4-Schritte-Gesprächsmodells der GFK an Beispielen aus dem eigenen Alltag
  • Empathische Verbindung zu sich und anderen aufbauen
  • Anwendung der GFK im Alltag: Praktische Übungen und Rollenspiele zur Gesprächsführung nach dem Gesprächsmodell der GFK an Beispielen aus dem privaten und beruflichen Bereich.
So kann es Ihnen immer besser gelingen…
  • zu verstehen, worum es ihnen und anderen wirklich geht…
  • in Kontakt zu kommen…
  • und Konflikte wertschätzend und für alle zufriedenstellend zu lösen.
anfuehrungszeichen

Ich möchte wissen, worum es dir geht,
und ich will dir sagen, worum es mir geht,
damit wir dann einen Weg finden, mit dem es uns beiden gut geht.
(Frank und Gundi Gaschler)

Termin I:

21. – 23.08.2020
(Fr 14 – 18 h, Sa 9 – 18 h, So 9 – 14 h)
als Teil der Workshop-Trilogie “Zukunft geht gemeinsam”

Wo?:

Wallstraße 11, Mainz

Wie viel?:

240,- EUR (für Privatzahler)

Wie viele?:

mindestens 4, maximal 8 Teilnehmende

Termin II:

27.-28.02.2021
(Samstag 10 – 17 Uhr, Sonntag 10 – 17 Uhr)

Wo?:

VHS Mainz

Wie viel?:

266,- EUR pro Teilnehmer(in)

Wie viele?:

n.n.

Lösungen finden statt Probleme wälzen

Christ AKADEMIE

Inhouse-Workshops und Teamfortbildungen

Kommunikations- und Konfliktkompetenz​

Lösungen finden statt Probleme wälzen​

Christ-Akademie: Wissen und Werkzeuge

Den Werkzeugkasten erweitern und gewinnbringend in der eigenen Praxis umsetzen

Lösungsorientierte Methoden für Einzelgespräche und Gruppenarbeit ​

Wie kommt...

… Leichtigkeit in vermeintlich schwere „Problemgespräche“? 

Wie kann man zu kreativen Lösungen finden, wenn die Schwierigkeiten unüberwindlich scheinen?  

In diesem Seminar stellen wir Methoden vor, die den Blick auf das richten, was sein soll, statt auf das, was nicht sein soll. Ziele werden entwickelt, vorhandene Stärken und Ressourcen identifiziert und aktiviert, konkrete Schritte zur Veränderung entwickelt und gegangen.

Aus dem Inhalt

  • Grundlagen wirkungsbewusster Kommunikation und lösungsfokussierten Denkens

  • „Probleme“ dekonstruieren

  • Ziele entwickeln und Schritte zur Zielerreichung generieren

  • Methoden der Ressourcenaktivierung und Stärkung einer wertschätzenden, zuversichtlichen Atmosphäre

  • Utilisierender Umgang mit Ambivalenzen, Zwickmühlen, „Blockaden“, „Hindernissen“

  • Einen Aktionsplan erstellen: Veränderungen systematisch umsetzen

  • Begleitetes Anwenden der erlernten Methoden bei Ihren realen Beispielen

Zeit und Formate

1 – 3 Tage, je nach Vertiefungsgrad

Teilnehmende

4 – 16 Teilnehmende